• An einen Freund senden
  • Drucken

Sahniges Geflügelfrikassee

Zutatenliste

Zutaten für 6 Personen

1 Hähnchen aus bäuerlicher Aufzucht
2 Schalotten
1 Trüffel (10 g)
30 ml Olivenöl
200 ml Chablis Grand Cru
150 ml Sahne
600 g frische Tagliatelle
10 g grobes Salz
3 Zweige Kerbel
Salz und Pfeffer

Zubereitungszeit:
20 Minuten  
Garzeit: 15 Minuten 

Schwierigkeitsgrad : 3 sur 4

Kosten 3 sur 4

Tipp des Sommeliers

Chablis-WeineChablis Grand Cru Vaudésir 

Dieser Chablis Grand Cru enthüllt seine Aromen bereits durch seine intensive goldgelbe Farbe. Er zeichnet sich durch seine ausgezeichnete aromatische Qualität und einen weichen, aber kraftvollen Gaumen aus. Eine fruchtige Nase, dominiert von Apfel- und Birnenaromen, die subtile Gewürztöne und einige Noten von Farnkraut und Unterholz ausströmt. Die Kombination mit dem Trüffel ist mustergültig. Dank seinem Körper und seiner Ausgewogenheit passt er außerdem perfekt zum cremigen Geflügel.

Zubereitung

Sahniges Geflügelfrikassee und Chablis Grand Cru Vaudésir

Das Hähnchen zerlegen: die Schenkel und die Filets herauslösen, dann die Geflügelteile halbieren.
Die Schalotten schälen und fein hacken. Den Trüffel putzen. In 6 schöne Scheiben schneiden und den Rest des Trüffels zerhacken. Einen Schuss Olivenöl in eine warme Pfanne geben und die Schenkelstücke von jeder Seite zwei Minuten anbraten.
Diese anschließend aus der Pfanne nehmen. Die Filetstücke zunächst mit der Hautseite nach unten, anschließend mit der Fleischseite nach unten 30 Sekunden lang anbraten.
Die Schalotten in dieselbe Pfanne geben und mit einer Prise Salz anschwitzen. Mit Chablis Grand Cru ablöschen. Sobald es kocht, die Trüffel- und die Schenkelstücke hineingeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und 8 Minuten zugedeckt kochen lassen. Anschließend die Bruststücke dazugeben,
mit Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt 5 Minuten kochen lassen.
Zuletzt die Sahne dazugeben und zum Kochen bringen. Anschließend die Hitze reduzieren und sanft köcheln lassen, bis die Sauce andickt. Den Herd ausschalten und das Essen warmhalten. Eine große Menge Wasser mit grobem Meersalz zum Kochen bringen und die Tagliatelle darin al dente kochen. Diese dann abtropfen lassen, in eine Schüssel geben und mit Olivenöl beträufeln, damit sie nicht aneinanderkleben.
Die Tagliatelle gleichmäßig auf einem Teller anrichten, ein Stück Hähnchen dazugeben, mit der Trüffelsauce begießen und mit einem Blatt Kerbel dekorieren.

 Tipp vom Küchenchef

Den Trüffel können Sie auch durch Morcheln ersetzen.

Ihre Kommentare

Reagieren Sie, @Chablis antwortet Ihnen!

Ihr Kommentar könnte gelöscht werden, wenn er nicht respektiert die Nutzungsbedingungen des Blogs missachtet..

Bild aktualisieren