• An einen Freund senden
  • Drucken

Rotbarbenschnittchen mit Auberginenkaviar

Zutatenliste

Zutaten für 6 Personen

6 Scheiben Land- oder Körnerbrot
6 Rotbarbenfilets ohne Gräten
5 Auberginen
2 Knoblauchzehen
30 ml Olivenöl
50 g getrocknete Tomaten in Öl
30 g Pinienkerne
30 g Rucola
Salz und Pfeffer

Zubereitungszeit:
30 Minuten  
Garzeit: 50 Minuten 
Ruhezeit: 30 Minuten 

Schwierigkeitsgrad : 3 sur 4

Kosten 3 sur 4

Tipp des Sommeliers

Chablis-WeineChablis Premier Cru Montmains 

Der Wein hat eine wunderschöne blassgoldene Farbe und eine Nase mit bemerkenswert aromatischem Ausdruck: Zu Noten von grünem Apfel und Birne gesellen sich subtile Anklänge von Zitrusfrüchten, die perfekt mit den Aromen des Auberginenkaviars harmonieren. Der Geschmack der Rotbarben wird durch die Mineralität und elegante Kraft dieses Chablis Premier Cru unterstrichen.

Zubereitung

Rotbarbenschnittchen mit Auberginenkaviar und Chablis Premier Cru Montmains

Den Ofen auf 180 °C vorheizen (Th. 6). Die Auberginen längs halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Messer quadratisch einschneiden. Die Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Die Knoblauchscheiben in die Einschnitte der Auberginen stecken. Mit Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern.
Bei 180 °C für 40 bis 50 Minuten in den Backofen geben. Nach der Garzeit das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen und eine halbe Stunde lang in einem Sieb abtropfen lassen. Das Fruchtfleisch mit einem Messer zerhacken und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Brotscheiben des „Pain Poilâne“ toasten.
Den Ofen auf 200 °C vorheizen (Th. 6/7).
Die gesalzenen Rotbarbenfilets mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. 5 bis 6 Minuten bei 200 °C im Backofen garen.
Die Brotscheiben mit dem Auberginenkaviar bestreichen. Darauf die getrockneten Tomaten und einige Pinienkerne geben, dann ein Rotbarbenfilet darauflegen.
Mit Rucolablättern verzieren und sofort genießen.

 Tipp vom Küchenchef

Sie können den Auberginenkaviar auch mit Gewürzen verfeinern, wie mit Curry, Kreuzkümmel, Zimt etc.

Ihre Kommentare

Reagieren Sie, @Chablis antwortet Ihnen!

Ihr Kommentar könnte gelöscht werden, wenn er nicht respektiert die Nutzungsbedingungen des Blogs missachtet..

Bild aktualisieren