Die Climats des Chablis: Mikro-Terroirs

Valmur

Prononciation - Chablis Grand Cru Valmur    Prononciation - Chablis Grand Cru Valmur

Chablis Grand Cru Valmur

Mauern oder Brombeersträucher sind der Ursprung des Namens Valmur – einem Climat der Appellation Chablis Grand Cru.  

 

Valmur ist eines der sieben Climats der Appellation Chablis Grand Cru und 10,5 Hektar groß. Es ist in Form eines Amphitheaters angelegt und nach Süden bis Westen ausgerichtet. Dank dieser besonderen Form profitiert es von den wärmsten Sonnenstunden des Tages. Es gibt auch eine Nord-/Westseite: Diese bringt Frische und eine spätere Reifung mit sich. Das Climat liegt grundsätzlich auf kimmeridgischem Mergel, weist aber im Bereich des Bodens einige Unterschiede auf: Unten am Hang sind die Böden tiefer und brauner, während sie nach oben hin karg und weiß sind. Am Gipfel von Valmur treten die Mergeladern zutage.

Climat Valmur

Charakter, Geschichten und Legenden

  • Valmur ist ein Climat mit einer doppelten Persönlichkeit. Es schwankt ständig zwischen bemerkenswerter Frische und seinem sonnigen Charakter. Dieser Zweiklang bildet sein Hauptmerkmal ebenso wie seine Kraft und Komplexität. Valmur ist ein perfektes Beispiel für Ausgewogenheit: sonnenverwöhnt, mineralisch, langanhaltend und streng (besonders in den ersten Jahren). Sein Alterungspotenzial erreicht 10 bis 12 Jahre. 
  •  
  • Valmur hat eine lange Geschichte: Bereits 1233 wurden dort Reben gepflanzt. Der Name wurde im 16. Jahrhundert „,vallemeur“ geschrieben. Er hat zwei mögliche Ursprünge: Damals wurden die Brombeeren, die bestimmte Parzellen umgaben, „,Meures“ oder „,Meuriers“ genannt; so sprach man also vom „,Brombeertal“ („,vallée aux meures“). Valmur könnte auch aus dem Wort „,meurs“ oder „,murgers“ hervorgegangen sein, in Anlehnung an die Mauern, die zur Abgrenzung eines Grundstücks errichtet wurden, oder die in der Nähe der Reben durch Steinhaufen gebildet wurden. In beiden Fällen ist es die Umgebung, die zum Namen inspirierte.