Die Climats des Chablis: Mikro-Terroirs

Les Beauregards und Côte de Cuissy

Les Beauregards (Haupt-Climat)

Prononciation - Les Beauregards         

Chablis 1er Cru Les Beauregards  

Den Ursprung des Namens begreift man ganz schnell, wenn man oben von diesem Chablis Premier Cru Climat aus die Aussicht genießt. 

 

Um Les Beauregards am linken Ufer zu entdecken, muss man sich ins Tal hineinbegeben. Schon auf den ersten Blick beeindruckt der der Sonne zugewandte Rebhang. Trotz dieser eher südlichen Ausrichtung bleibt Les Beauregards aufgrund seiner Topografie und seiner Lage im Grunde des Tals ein kühles Climat. Die Lehmböden sind flach und überall findet sich Kalkmergel. Sein steiniger und entwässernder Boden erleichtert die Wasserzirkulation.
Les Beauregards ist ein Haupt-Climat am linken Ufer. Unter seinem Namen vereint es auch das Climat Côte de Cuissy. Zusammen erstrecken sie sich auf rund 20 Hektar.

Les Beauregards ist ein Haupt-Climat am linken Ufer

Charakter, Geschichten und Legenden

  • Les Beauregards gilt zurecht als offenherzig: Die Weine sind direkt, verspielt, mit einer schönen Mineralität. Jung verkostet, bereiten die Weine dieses Climats schon Freude. Sie sind ein schöner Ausgangspunkt, wenn man die Typizität der Chablis-Weine kennenlernen möchte.
  • Im Glas findet man schnell die Kombination aus kimmeridgischen Mergeln und steinigeren Böden wieder.
  • Um den Ursprung des Namens dieses Climats zu verstehen, muss man keine Archivdokumente wälzen. Es genügt, die umgebende Landschaft zu betrachten. Die außergewöhnliche Aussicht, die das Climat Les Beauregards genießt, erklärt schnell seinen Namen! Oben, von der Parzelle aus, eröffnet sich majestätisch eine Landschaft aus Weinreben und Hügeln. In der Region gibt es viele Orte mit der gleichen Bedeutung, wie zum Beispiel „,Belle vue“ oder „,Beauvais“.  

Côte de Cuissy

Côte de Cuissy-Climat

Prononciation - Côte de Cuissy    Prononciation - Côte de Cuissy

Chablis 1er Cru Côte de Cuissy

Dieses Chablis Premier Cru-Climat erhielt seinen Namen ganz einfach von dem alten Weiler am Ende des Tals.  

 

Das Haupt-Climat von Côte de Cuissy ist sein Nachbar am linken Ufer, Les Beauregards. Beide befinden sich am Ende eines kleinen Tals und sind somit die Climats, die am weitesten vom Zentrum von Chablis entfernt liegen. Côte de Cuissy zeichnet sich durch seine Frische und natürliche Belüftung aus. Im Untergrund finden wir sehr schöne kimmeridgische Mergel vor, während die Oberfläche eine flache Lehmschicht und Böden mit den für Chablis charakteristischen kleinen Kieselsteinen aufweist.

Charakter, Geschichten und Legenden

  • Beim Namen Côte de Cuissy denkt man sofort an die direkte Art der Weine. Die Weine sind offen, fröhlich und mit einer für Chablis typisch steinigen Mineralität ausgestattet. Dank ihrer fruchtigen Aromen bieten sie schon jung genossen viel Trinkfreude. Wartet man aber 5 bis 6 Jahre, so erreicht Côte de Cuissy dann seinen Höhepunkt.
  • Der kleine Weiler „Cuissy“ existiert heute nicht mehr. Einst befand er sich am Ende des Tals zwischen den Dörfern Préhy und Courgis. Seinen Namen erhielt er von cortiacu, was so viel bedeutet wie „,Bauernhof“ oder „,Anwesen“.