Die Climats des Chablis: Mikro-Terroirs

Côte de Jouan (Haupt-Climat)

Prononciation Chablis Premier Cru Côte de Jouan    Prononciation Chablis Premier Cru Côte de Jouan

Chablis 1er Cru Côte de Jouan

Dieses Chablis Premier Cru Climat erhielt seinen Namen vom lateinischen jugum, was „ziemlich hoher Hang“ bedeutet. 

Côte de Jouan liegt an einem mittleren bis steilen Hang mit Süd-Ost-Ausrichtung und profitiert so von der Morgensonne und einer guten Luftzirkulation. Demnach sind alle Voraussetzungen gegeben, damit die Trauben richtig reifen können, ohne jemals unter Frost zu leiden. Sein Boden ist sehr typisch für Chablis und ruht auf lehm-kalkhaltigem Mergel aus dem Kimmeridgium. Halten Sie Ihre Augen offen, denn dieser liegt nicht sehr tief und tritt manchmal an die Oberfläche! 

Côte de Jouan ist eines der vier Haupt-Climats am linken Ufer, die nicht mit anderen Climats verbunden sind, wie auch Vau Ligneau, Côte de Léchet und Chaume de Talvat. 
 

Côte de Jouan ist ein Haupt-Climat am linken Ufer

Charakter, Geschichten und Legenden

  • Mit dem Climat Chaume de Talvat teilt Côte de Jouan eine Vielzahl von Eigenschaften und Vorzügen. Die Weine weisen eine sehr ausgeprägte Mineralität auf, mit den für Chablis-Weine so charakteristischen Feuerstein-Noten. Ihre geradlinige Struktur, die von der Säure kraftvoll unterstützt wird, lässt Côte de Jouan mit den Jahren immer besser werden. Das Alterungspotenzial erreicht 6 bis 8 Jahre.
  •  
  • Côte de Jouan erhielt seinen Namen vom lateinischen jugum, was „,ziemlich hoher Hügel“ bedeutet. Dies gibt die Topografie des Ortes sehr gut wieder. Wundern Sie sich nicht, wenn Ihnen der Name unbekannt ist: Vor Ende der 1980er Jahre war es unmöglich, „,Côte de Jouan“ auf einem Etikett zu finden! 1987 ersetzte dieser Name des Climats den Namen ,„Les Landes et Verjuts“, der seitdem nicht mehr existiert.