• An einen Freund senden
  • Drucken

Das Servieren

Das Servieren
  • Die richtige Temperatur

Damit Sie einen Wein richtig genießen können, sollte er die richtige Temperatur haben. Für einen Petit Chablis liegt diese bei 8 °C zum Aperitif und 9 bis 10 °C zum Essen. Einen Chablis und einen Chablis Premier Cru serviert man bei 10 bis 11 °C, einen Chablis Grand Cru schließlich bei 12 bis 14 °C.

  • Eine gut geschnittene Kapsel

Die Kapsel schneidet man unter dem Flaschenring ab, damit der Wein beim Servieren nicht mit ihr in Kontakt kommt. Man schneidet sie mit einem Messer. Es gibt auch Kapselschneider, mit denen sich die Arbeit sauber erledigen lässt. Dann wird der Flaschenhals mit einem feuchten Geschirrtuch abgewischt.

  • Das sanfte Entkorken

Entkorken einer Flasche ChablisDen Korken sollte man ruhig und langsam aus dem Flaschenhals entfernen. Drücken Sie die Spitze der Korkenzieher-Spindel in die Mitte des Korkens und drehen sie sie mit leichtem Druck. Wenn die Spindel gut in den Korken geschraubt ist, ziehen Sie leicht und drehen dann noch einmal langsam nach. Ziehen Sie dann den Korken vollständig heraus. Gehen Sie dabei langsam vor, um ihn nicht durchzubrechen. Reinigen Sie den Flaschenhals erneut. Dann können Sie den Wein probieren, bevor Sie ihn Ihren Gästen servieren.

  • Chablis dekantieren

Die meisten Chablis-Weine können direkt aus der Flasche serviert werden. Einige junge Weine gewinnen, wenn man sie in eine Karaffe „transversiert“ – umfüllt. Am besten eine halbe Stunde vor dem Servieren. In dieser Zeit öffnet sich der Wein und entfaltet seine Aromen. Sie können einen Wein natürlich auch in eine Karaffe umfüllen, um Ihrem Tisch mehr Eleganz zu verleihen.

  • Das richtige Glas

Der Service der Chablis-WeineMachen Sie ein einfaches Experiment: Nehmen Sie zwei Gläser von sehr unterschiedlicher Form und verkosten Sie daraus denselben Wein. Das Ergebnis wird Sie überraschen. Das Glas spielt eine große Rolle für den Ausdruck eines Weines. Es sollte einen Stiel haben, damit die Hand den Wein nicht erwärmt. Es sollte - wie eine Tulpe – unten breiter sein und nach oben schmaler werden, um die Aromen im oberen Teil zu konzentrieren. Aber vor allem: Füllen Sie es nicht zu voll! Lassen sie dem Wein Platz zum Atmen und zum Bewegen, damit er sich vollständig entwickeln kann.

  • Kein Tropfen, kein Fleck…

Der Service der Chablis-WeineUm das Tropfen beim Servieren zu verhindern, gibt es einige raffiniertes Accessoires: die Tropfenfänger. Einige sind aus Filz oder Metall und werden auf den Flaschenhals gesetzt. Andere wiederum haben die Form einer weichen Scheibe. Sie werden zusammengerollt und in den Flaschenhals gesteckt, wo sie zu perfekten Ausgießern werden.