• An einen Freund senden
  • Drucken

Löwenkopf mit Krebsfleisch

Löwenkopf mit Krebsfleisch - Chablis-Weine

Chablis und die Jiangsu-Küche

Noch ein Gericht mit einem erfundenem Namen. Aber keine Angst: Es gibt kein Löwenfleisch in diesem Gericht. Nur die Präsentation erinnert an den Raubtierkopf. Fleisch, Krebsfleisch und Gewürze werden gehackt, zu großen Kugeln geformt und mit frischem Gemüse serviert.
Stellen Sie sich vor, wie Ihre Geschmacksnerven durch das Aroma dieser köstlichen Verbindung von Fleisch und Schalentieren bestürmt werden und das Ganze durch die Frische der Gemüse unterstützt wird!
Welcher Wein passt zu diesem Gericht? Ein Chablis Premier Cru natürlich: Er hebt die Frische des Krebsfleisches und die Feinheit des Gerichtes besonders gut hervor.

 

Szechuan-Fisch

Chablis und die Szechuan-Küche

Mögen Sie lieber Fisch? Daran soll es nicht scheitern, denn in Szechuan versteht man sich wie nirgendwo sonst auf die Zubereitung von Fischfilet – und zwar in mit Szechuanpfeffer gewürztem Öl. Es würzt auf unglaubliche Weise, bewahrt aber gleichzeitig die Zartheit und den natürlichen Eigengeschmack des Fisches.
Stellen Sie sich die Frische des Fisches in Verbindung mit der Würze des Pfeffers vor. Ein Chablis Premier Cru ist die beste Wahl, um eine dezente Verbindung zu schaffen.

 

Fischkopf mit Cayennepfeffer

Chablis und die Hunan-Küche

Ein weiteres Gericht, das zum Aushängeschild der Hunan-Küche geworden ist, ist der gedämpfte Fischkopf mit gehackten Cayennepfeffer-Körnern. Dank der lokalen Kochkunst verbindet das aromatische und köstliche Gericht aufs Beste die Frische des Fisches und die Würze des Pfeffers.
Der Chablis Premier Cru harmoniert doppelt: Seine intensiven und komplexen Aromen passen sehr gut zu den vielen Aromen und der Lebendigkeit des Rezeptes und mildern gleichzeitig die Schärfe des Pfeffers.

 

Seegurke mit kleinen Frühlingszwiebeln

Chablis und die Shandong-Küche

Tatsächlich kann man aus der Seegurke, diesem unansehnlichen Meerestier, köstliche, feine und aromenreiche Gerichte zubereiten, auf die die Chinesen ganz versessen sind.
In der Provinz Shandong frittiert man sie und reicht sie zusammen mit Frühlingszwiebeln und einem Chablis Premier Cru.
Ein idealer Kompromiss: Der Chablis Premier Cru bewahrt das unaufdringliche Aroma der Seegurke und hält dabei den intensiveren Aromen der Zwiebeln gut Stand.

 

In Long-Jing-Tee gedünstete Garnelen

In Long-Jing-Tee gedünstete Garnelen - Chablis-Weine

Chablis und die Zhejiang-Küche

Der grüne Long-Jing-Tee ist einer der berühmtesten Tees Chinas. Den Garnelen dieses Gerichtes gibt er viel Eleganz. Die Verbindung dieser beiden Zutaten erfreut das Auge ebenso wie den Gaumen. Das weiße frische Fleisch der Garnele wird durch die dunkelgrüne Farbe und den erfrischenden Duft der jungen Teeblätter unterstrichen. Man bereitet dieses feine Rezept zu, indem man die geschälten Garnelen mit den jungen Trieben der Teepflanze im aufgebrühten Tee andünstet.
Ein Chablis Premier Cru hebt die jodhaltigen Aromen der Garnelen hervor und kitzelt die Fruchtnoten heraus.

 

Gedämpfter Fisch auf Kantonesische Art

Chablis und die Kantonesische Küche

Sicherlich ein einfaches, aber überraschend zartes, frisches und geschmackvolles Gericht. Der Kantonesische Fisch wird im Wasserdampf gegart und ohne weitere Zutaten, nur mit einer leichten geschmackneutralen Brühe, serviert.
Als Begleitung braucht er nichts als einem aromenreichen Chablis Premier Cru.

 

Schweinefleisch mit Reiswein

Chablis und die Fujian-Küche

Zur Fujian-Küche gehört der rote Reiswein unbedingt dazu. Dieser ebenso geschmackvolle wie farbige Würzstoff entsteht durch die Gärung von klebrigem Reis mit einer rot gefärbten Hefe und wird anschließend zu einer dickflüssigen Sauce eingekocht. Man verwendet sie zum Marinieren von Schweinefleisch, dem sie Kraft, Würze und einen Hauch von Zucker verleiht.
Eine klassische Harmonie entsteht mit einem reinen mineralischen Chablis Premier Cru, der hier seine volle aromatische Komplexität enthüllt.

 

Dao-Ban-Xiang-Speck

Chablis und die Anhui-Küche

Das Geheimnis dieser Spezialität liegt in ihrer besonderen Zubereitung. Der gesalzene Speck wird geschmort, und zwar auf einer Planke aus Kampherholz, die dem Fleisch ihr Aroma verleiht und das überschüssige Fett aufsaugt.
Die schönste Harmonie entsteht mit einem Wein, der ein intensives Bouquet und die nötige Lebendigkeit hat, um gleichzeitig das Salzige und Fette des Specks zu mildern. Dies schafft zweifelsohne der Chablis Premier Cru!

Karte von chinesischen Provinzen - Chablis