• An einen Freund senden
  • Drucken

Vaugiraut

Die Chablis-Appellationen - Chablis Premier Cru Vaugiraut

Chablis Premier Cru am linken Serein-Ufer

„Vaugiraut“ leitet sich wahrscheinlich vom Familiennamen „Giraut“ ab und bedeutet „das Tal der Girauts“.

  

 

Vaulorent

Die Chablis-Appellationen - Chablis Premier Cru Vaulorent

Chablis Premier Cru am rechten Serein-Ufer.

1267 wurde der Name „Vauz Loranz“ geschrieben, 1537 „vallée de Vaulorens“. Er könnte auf einen Besitzer der Lage namens „Laurent“ zurückgehen: „la vallée au Laurent“ – Laurent-Tal.

  

Vaupulent

Die Chablis-Appellationen - Chablis Premier Cru Vaupulent

Chablis Premier Cru am rechten Serein-Ufer.

Im Altfranzösischen bedeuteten „pole“ bzw. „pule“ „Leute“ oder „Menschenmenge“. „Vaupulent“ könnte der Name eines Tals gewesen sein, das mehreren Besitzern gehörte. Eine andere Erklärung ergibt sich aus den Wörtern „purlent“ und „pulent“, die sich auf wilde Tiere beziehen, die starke Gerüche absondern. Dachse und andere Marder könnten hier ihre Bauten in die Talmulde gegraben haben. Eine dritte Deutungsmöglichkeit gibt das altfranzösische Wort „puel“ für eine junge Pflanze.
Ein Tal und ein Hang, die von vielen Winzern mit jungen Pflanzen bepflanzt worden sind: Diese Hypothese gilt als die wahrscheinlichste und eleganteste. Aber „Vaupulent“ könnte sich auch von „vauplaine“ oder „vaupulaine“ ableiten: ein Tal (vallée), das auf eine weite Ebene (plaine) des Flusses Serein führt.

  

Vaux Ragons

Die Chablis-Appellationen - Chablis Premier Cru Vaux Ragons

Chablis Premier Cru am linken Serein-Ufer.

Dieser Name steht im Plural, weil mehrere kleine Täler hierher führen. Er könnte sich von einer Familie namens „Ragon“ ableiten, die früher im Nachbardorf Beines lebte und hier vielleicht Ländereien besaß.

  

Vosgros

Die Chablis-Appellationen - Chablis Premier Cru Vosgros

Chablis Premier Cru am linken Serein-Ufer. Haupt-Climat.

Der Name wurde „Vogros“ oder „Vosgros“ ausgesprochen. „Vosgros“ schreibt sich „VOS“ und nicht „VAU“ wie viele andere Lagen in der Region. Vielleicht kommt der Name nicht von „vallée“ (Tal), sondern von „grosse voie“ (breiter Weg), benannt nach dem breiten Weg, der die beiden Hänge des Tals trennte. Sicher kann man sich jedoch nicht sein, denn im Laufe der Zeit könnte „Vau“ zu „Vos“ geworden sein. Wie so häufig könnte diese These den Vorrang haben: das große Tal (Vaugrosse), das durch Zusammenziehung zu „Vosgros“ wurde. Diese letzte Hypothese scheint die plausibelste zu sein, denn das Tal ist sehr kurz, der Weg kann also nicht sehr breit gewesen sein, und der Hauptweg, der die Gegend vom West nach Ost durchzieht, liegt etwas weiter südlich. Eine weitere Möglichkeit liegt im Namen der Familie„Gros“, die Ländereien in diesem Tal Land besaß: „la vallée à Gros“.