• An einen Freund senden
  • Drucken

Côte des Prés Girots

Die Chablis-Appellationen - Chablis Premier Cru Côte des Prés Girots

Chablis Premier Cru am rechten Serein-Ufer.

Das Climat wurde 1429 „Pré Giraut“, „Pré Girart“ geschrieben und 1537 „la couste“ genannt. „Côte des Prés Girots“ bezeichnet den Hang, der oberhalb der drehenden Felder liegt (vom Spätlateinischen GYRARE, was später zu „giratoire“ – drehend – wurde). Der Name nimmt also die Form der Talmulde auf.
Eine andere Möglichkeit: Es ist der Hang oberhalb der Felder, die einer Familie namens „Girault“ oder „Girard“ gehörten.

  

Les Epinottes

Die Chablis-Appellationen - Chablis Premier Cru Les Epinottes

Chablis Premier Cru am linken Serein-Ufer.

Im Jahr 1429 wurde er „L’Espinotte“ geschrieben. Dieser Name hat etwas Spitzes! Er kommt vom lateinischen SPINA und wurde später zu „épinette“, einer spitzen Schere der Weinleser, und zu vielen anderen ähnlichen Begriffen wie „épine dorsale“ (Rückgrat), „moelle épinière“ (Rückenmark) oder „épingle“ (Nadel). Im Altfranzösischen bedeutete „espinar“ Igel, „espinat“ Stachelbusch und „éspinaie“ dornenübersäter Ort. Die Menschen damals gaben häufig den von Gestrüpp befreiten Orten, an denen nun Rebstöcke wuchsen, den Namen von Dornensträuchern, wie dem Brombeerstrauch.

  

Forêts

Climat de Chablis: Forêts

Chablis Premier Cru am linken Serein-Ufer.

1367 wurde der Name „Forest“ geschrieben und kommt daher mit Sicherheit von „Wald“. Aber schon 1367 hatten dort Weinberge die Wälder ersetzt.

  

 

Fourchaume

Die Chablis-Appellationen - Chablis Premier Cru  Fourchaume

Chablis Premier Cru am rechten Serein-Ufer. Haupt-Climat.

„Fourchaume“ kommt wahrscheinlich von der Widersprüchlichkeit der Wörter „fourches à hommes“ – Gabel für Menschen –. Gemeint ist ein finster aussehender Galgen, der auch „fourche patibulaires“ genannt wurde und der aus zwei Holzbalken bestand. Im und um die Dörfer Villy und La Chapelle Vaupelteigne machte der „Seigneur de Maligny“ sein Recht geltend, und es ist sehr wahrscheinlich, dass der Galgen an der Kreuzung dieser Gemeinden aufgebaut war – weit entfernt von den Wohnstätten, aber an einem Ort, der von den Wegen aus gut zu sehen war, am Fuße der „Fourchaume“.

  

Les Fourneaux

Die Chablis-Appellationen - Chablis Premier Cru  Les Fourneaux

Chablis Premier Cru am rechten Serein-Ufer. Haupt-Climat.

Der Name bedeutet Ofen. Entweder lebt hier die Erinnerung an alte Kalköfen auf, die es damals dort gab, oder der Name erinnert an die Verbrennungen der Winzer und Trauben durch Sonneneinstrahlung. Dieser Lagenname ist in Frankreich sehr häufig.

  
 

 

 

Grenouilles

Die Chablis-Appellationen - Chablis Grand Cru Grenouilles

Chablis Grand Cru

Im Mittelalter wurde der Name „gernoille“ geschrieben und „Guernouille“ ausgesprochen, was im Altfranzösischen Frosch („grenouille“) bedeutete. Die ersten Rebstöcke am Fuße dieses Hangs standen in der Nähe des Flusses Serein und die Kröten kamen wahrscheinlich häufig vorbei, um den Winzern Gesellschaft zu leisten.