• An einen Freund senden
  • Drucken

Die Lese

Die Lese und der Weinbereitungsprozess sind die beiden wichtigsten Etappen bei der Herstellung von Chablis-Weinen. Die Arbeit der Winzer ist geprägt von Respekt: gegenüber der Erde, dem Weinberg und der Umwelt. Diese Grundeinstellung macht die Qualität und Typizität der Chablis-Weine aus.

Die Ernte findet im September und Oktober statt, wenn die Trauben den gewünschten Reifegrad, d.h. das beste Gleichgewicht von Zucker und Säure im Saft, erreicht haben.
Dieses so besondere Gleichgewicht, das zur Typizität der Chablis-Weine beiträgt, ist den nördlichen Klimabedingungen geschuldet. Sie erhalten die Frische im Saft und ermöglichen der Chardonnay-Traube, in ihrem Rhythmus zu reifen, ohne eine Überreife zu erreichen.

Es gibt zwei Erntemethoden: die manuelle und die mechanische.

  • Jedes Jahr geben sich Besucher aus ganz Frankreich und Europa der Freude der manuellen Lese hin.
  • Die mechanische Lese hingegen wird mithilfe von Traubenvollernte-Maschinen durchgeführt, die, wenn sie richtig bedient und gut eingestellt werden, sehr reaktionsfähig sind und eine hohe Erntequalität hervorbringen, weil die Chardonnay-Trauben gut an diese Art der Lese angepasst sind.

 

Maschinelle Ernte im Chablis
Maschinelle Ernte im Chablis
Manuelle Ernte im Chablis
Manuelle Ernte im Chablis
Manuelle Ernte im Chablis
Manuelle Ernte im Chablis
Maschinelle Ernte im Chablis
Maschinelle Ernte im Chablis